Uni24.de

Uni24.de > Fachbereiche > Lehramt > Mathematik Lehramt Studium?
Antwort
 
Optionen Suchen
  #1  
Alt 05.01.2007, 16:56
Joliepapillo Joliepapillo ist offline
 
Registriert seit: 05.01.2007
Beiträge: 2
Standard Mathematik Lehramt Studium?

Hallo Leute,

Hab da mal ne Frage: Wenn ich jetzt Lehramt Mathematik fürs Gymnasium studiere, wie unterscheidet sich das dann von denen die richtig Mathematik studieren? Ist das das selbe Studium, nur das man fürs Lehramt noch Didaktik und Pädagogik hat?
Belegt man dann die selben Seminare und Vorlesungen?

Danke für eure Antworten

Angie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.01.2007, 19:45
Mellimaus Mellimaus ist offline
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 531
Standard

Bei uns ist es so, dass die Mathematiker auch Volreungen mit denen haben die auf Dipolm studieren, daher ist es schwerer als Mathe für andere Schulformen ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2007, 15:54
Alacritas
 
Beiträge: n/a
Blinzeln

Bei uns (in Oldenburg) ist es so, wie bei Mellimaus. Das LA Gym Studium für Mathe ist jetzt aber mathematisch nicht genau das gleiche, wie das Diplomstudium. In den ersten zwei Semestern werden die gleichen Mathevorlesungen belegt, später belegen die "Lehrämtler" allerdings weniger Mathevorlesungen als die Diplomer (da sie ja auch noch ein zweites Fach+ Didaktik und Pädagogik haben).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.04.2007, 12:27
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard

In Paderborn hast Du 4 Semester lang die gleichen Veranstaltungen mit Diplomern, bis auf ein Proseminar. Und im Hauptstudium sitzt man auch noch in gemeinsamen Veranstaltungen (z.B. Zahlentheorie oder Differentialgeometrie oder ...), nur dass da die Diplomer da mit ihrer fachwissenschaftlichen Vertiefung anfangen (z.B. sowas wie Numerik partieller Differentialgleichungen). Aber keine Illusionen: als GyGe Lehrämter hat man es viel leichter nicht und wenn noch ein ordentliches Nebenfach dabei ist (bei mir z.B. Informatik), dann hast Du gut was zu tun!! Ich jedenfalls würde Mathematik und Informatik auf Lehramt GyGe nicht ein zweites Mal studieren.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.10.2009, 23:58
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard

ja du wirst als zukünftiger Gymnasial-Mathematiklehrer mit sehr schlauen und zugleich sehr langweiligen Mathe-Diplomstudenten zusammen studieren müssen--> Entschuldigung. Die meisten sind natürlich sehr nett und beantworten dir auch all deine Fragen, ob du diese jedoch verstehst und das verstandene umsetzen kannst, das lass ich lieber so stehen. Auch in der Schule gut gewesen zu sein, ist noch lange kein Argument dafür, dass man Mathematik für Gy/Ge studieren kann, denn: Unimathe ist eine gaaanz andere Welt...liebst zu Zahlen, Zahlenkombinationen, stundenlanges Herumtüfteln an einer Aufgabe, Internetrecherche von Fachbegriffen... riesen Gruppearbeiten, so bist du der gebackene Mathestudent. Es ist wirklich ärgerlich, dass man für Gy/Ge mit Mathediplomstudenten zusammenstudieren muss, und man vom Prof überhaupt nicht berücksichtigt wird, aber das Leben ist hart, und der Weg ohne Hindernisse führt eh nicht zum versprochenen Erfolg. Also ausprobieren geht vor studieren, guck dir das Studium 1-2 Semester an, zu verlieren hast du eh nichts, außer die kostbare Zeit
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de