Uni24.de

Uni24.de > Studentenleben > Karriere & Praktikum > Bewerbung: Kommasetzung
Antwort
 
Optionen Suchen
  #6  
Alt 23.10.2007, 12:03
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard Halbsatz

@ Silke: Bei deiner Variante sähe der Hauptsatz so aus:
"Durch dieses Unterrichtsfach hatte ich außerdem die Gelegenheit, [...], auseinander zu setzen."

Nicht sinnvoll.

Soviel ich weiß, sind beide Kommastellen fakultativ, also nicht (mehr) zwingend. Weder eine so kurze Apposition noch der erweiterte Infinitiv erfordern ein Komma. Es kommt auf Verständlichkeit an. Ich würde nach Gelegenheit eines setzen und die Apposition ohne Kommas in den Satz einbinden.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.01.2010, 16:08
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard Lösung

Das Komma vor dem erweiterten Infinitiv muss stehen, da der Inhalt des Satzes von einem Signalwort im Hauptsatz, "Gelegenheit", abhängt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.07.2010, 23:17
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard anmerkung

ich habe ein ähnliches problemchen mit dem komma. allerdings hat mir hier kein ratschlag weiter geholfen, da ich zu unsicher bin, ob und aus welchem grund ich einem ratschlag vertrauen sollte.

eine referenz zur untermauerung der argumentation (verweis auf fachleute, schriften, erfahrungsbeispiele etc.) hätte mir sehr weiter geholfen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.12.2010, 13:27
Whoever
 
Beiträge: n/a
Standard

Nach "Gelegenheit" muss ein Komma folgen, weil es eine Infinitivgruppe ist (=alle Verbkonstruktionen mit "zu"), aber nicht mehr vor "auseinander zu setzen"!
Wie es sich bei dem Komma vor "wie zB" verhält, kann man auf dier Seite, auf die der folgende Link verweist, direkt unter Punkt (5) nachschauen

http://www.duden.de/deutsche_sprache...chiv.php?id=77
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de