Uni24.de

Uni24.de > Fachbereiche > BWL & VWL > Eure Bewertung AMA/IBS Lippstadt?
Antwort
 
Optionen Suchen
  #1  
Alt 30.05.2009, 11:16
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Frage Eure Bewertung AMA/IBS Lippstadt?

Hallo,
ich mache nächstes Jahr mein Abi und will dann Ende 2010 direkt ins Studium einsteigen. Ich habe mich für Tourismusmanagement entschieden bzw. Management Assistant für Hotel und Touristik.
Zuerst hatte ich ja vor, an der HIB Heidelberg zu studieren, aber nach der hitzigen Diskussion hier, ob die Uni nun was wert ist oder nicht, will ich mich nicht auf was halbes einlassen, deswegen hab ich mich doch für meinen zweiten Favoriten, Lippstadt (bzw Bad Waldliesborn) entschieden.
Allerdings möchte ich auch hier wissen, ob schon irgendjemand (positive oder negative) Erfahrungen mit dieser Uni gemacht hat, sowohl was das "Preis-Leistungs-Verhältnis" angeht, als auch die Möglichkeiten, die man von dieser Uni aus hat.
Und vielleicht kann mir ja auch jemand bei der Frage helfen, ob ich Management oder Management Assistant studieren soll? Also IBS oder AMA?

Liebe Grüße und schonmal vielen Dank im Voraus.
-MM-
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.07.2009, 21:53
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
ich interessiere mich auch gerade für die IBS in Lippstadt, aber für den Studiengang Wirtschaftspsychologie.
Die Uni bietet Unterichtsbesuche über ihre Website an. Würde dir empfehlen einfach einmal dahin zu gehen, sofern du nicht zu weit weg wohnst und es dir anzuschauen.
Kannst ja versuchen danach Gespräche mit den dortigen Studenten aufzunehmen.
gruß Fred
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.03.2010, 10:58
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

die "Uni" oder "Hochschule" oder wie sie sich nennt ist das Geld nicht wert. Ich komme aus Lippstadt und habe einige IBS-Studenten in meinem Freundeskreis und in der Familie. Das Niveau ist einer Hochschule nicht angemessen. Der Notendurchschnitt ist wahnsinnig gut, was bei den vergleichsweise einfachen Prüfungen kein wunder ist. Es ist schließlich niemanden daran gelegen, dass die zahlenden Studenten die Schule verlassen. Die Anerkennung des Studiengangs ist ebenfalls sehr problematisch. Ohne den Bachelor-Abschluss (der mit zusätzlichen Kosten verbunden ist), ist es nicht möglich an einer staatlichen Hochschule seinen Master zu machen und selbst da ist die Akzeptanz eher gering. Auch die Aussage der Hochschulleitung, dass man mit beginn des Studiums schon einen Arbeitsplatz sicher hat ist mehr als übertrieben. Ich kenne leider genug gute Absolventen, die auf dem Arbeitsmarkt keine bevorzugte Position haben.

Investriert lieber in ein staatliches Hochschulstudium!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.03.2013, 14:36
pollin pollin ist offline
 
Registriert seit: 13.03.2013
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Unregistriert
Hallo,
ich mache nächstes Jahr mein Abi und will dann Ende 2010 direkt ins Studium einsteigen. Ich habe mich für Tourismusmanagement entschieden bzw. Management Assistant für Hotel und Touristik.
Zuerst hatte ich ja vor, an der HIB Heidelberg zu studieren, aber nach der hitzigen Diskussion hier, ob die Uni nun was wert ist oder nicht, will ich mich nicht auf was halbes einlassen, deswegen hab ich mich doch für meinen zweiten Favoriten, Lippstadt (bzw Bad Waldliesborn) entschieden.
Allerdings möchte ich auch hier wissen, ob schon irgendjemand (positive oder negative) Erfahrungen mit dieser Uni gemacht hat, sowohl was das "Preis-Leistungs-Verhältnis" angeht, als auch die Möglichkeiten, die man von dieser Uni aus hat.
Und vielleicht kann mir ja auch jemand bei der Frage helfen, ob ich Management oder Management Assistant studieren soll? Also IBS oder AMA?

Liebe Grüße und schonmal vielen Dank im Voraus.
-MM-

Hallo,

ich wohne in Lippstadt und man kann auch z.B. hier Wirtschaftspsychologie studieren, was ich auch gemacht habe. Ich kann die IBS sehr empfehlen und finde es ist auch sein Geld wert. Mit dem Studiengang Tourismusmanagement kenne ich mich nicht so aus, aber ich weiß von einer Bekannten, die das gemacht hat, dass sie danach einen Job in Dubai gefunden hat. Der Studiengang ist somit auch international anerkannt. Besonders durch die Praktika sammelt man auch praktische Erfahrungen.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.04.2013, 22:30
Trotttort Trotttort ist offline
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 1
Standard

Ich habe vor ca. 20 Jahren an der IBS Lippstadt studiert. Ich denke das die meisten von uns einen guten Job erhalten haben. Mein Freundeskreis hatte innerhalb von max. 3 Monaten nach Ende eine Stelle. Natürlich ist keiner ganz oben eingestiegen, aber immerhin so gut, das heute alle eine ordentliche Karriere gemacht haben. Dazu gehören auch Auslandsaufenthalte in aller Welt. Heute sind viele in leitender Position. Was heute an der IBS erfolgt, kann ich leider nicht sagen. Auch über die heutige Qualität weiss ich leider nichts. Ich lebe heute in MÜnchen, bekannt ist die IBS hier kaum, aber das ist auch nicht schlimm. Es fragt mich heute sowieso keiner mehr, wo ich studiert habe und wie gut. Es reicht zu Wissen was ich studiert habe.
IBS bedeutet: Eigeninitiative, schneller Abschluß, keine Anonymität, direkter und persönlicher Kontakt zur Lehrkraft.
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de