Uni24.de

Uni24.de > Fachbereiche > Informatik > Informatikstudium - Berufsaussichten?
Antwort
 
Optionen Suchen
  #1  
Alt 25.06.2005, 01:02
Pinguin
 
Beiträge: n/a
Standard Informatikstudium - Berufsaussichten?

:user: Mich würde mal interessieren, was ein Informatikstudium so für Berufsausichten bietet ...
Vllt gibts ja hier den ein oder anderen der mich aufklären möchte .. : )
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2005, 01:16
consch consch ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2003
Beiträge: 269
Standard RE: Informatikstudium

Hm, also Du kannst in die Richtung Administration gehen, oder in den Bereich der Datenbanken/Informationssysteme oder halt in die Spieleentwicklung gehen... Es gibt einige Möglichkeiten. ABER erwarte nicht zuviel Praxis während des Studiums, sonst bist Du gleich im ersten Semester total enttäuscht und hast keinen Bock mehr nur so ein Tipp...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2005, 18:08
hmmmm
 
Beiträge: n/a
Standard

oder geh an eine FH!
weiss gar nicht warum das immer einen sooo schlechten ruf hat.
ich kenne viele firmen die lieber leute von der fh einstellen weil die auch praxisnah unterrichtet werden...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.11.2005, 23:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

An einer FH wird leider keine Praxis gelehrt. Woher dieses Gerücht stammt weiß ich auch nicht. Für Praxis mußt du selber sorgen z.B. in den Semesterferien. Dort wirst du dann aber auch eine solide Theoretische Grundlage schätzen lernen!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.11.2005, 13:59
twoellert twoellert ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2005
Beiträge: 199
Standard

Immer diejenigen die als "Gast" hier solche Sachen posten, tststs.

Also ich hab im September meinen Dipl-Inf. (FH) gemacht. Zusätzlich berufe ich mich auf die Aussagen eines Freundes von mir, der gerade an der TU Informatik auf Bachelor studiert und einiger anderer die von der TU an die FH gewechselt sind. Ersterer (der noch Bachelor studiert) meinte, dass er in diesem Semester (kurz vor Ende) zum ersten Mal richtig programmieren musste. Ebenso werden praktische Themen auf mathematische Grundlagen reduziert, die nicht in der realen Arbeitswelt anwendbar sind. Als Beispiel sei hier Betriebssysteme genannt, dass an der TU als ein mathematischer Tupel vermittelt wird, die Wörter Linux und Windows sind das ganze Semester über nicht gefallen.

Gegenüber solcher "Praxis" an der TU ist die FH ja richtig praxisüberladen. Zu dieser Praxis musst man nämlich auch die Praktikumsaufgaben und -veranstaltungen parallel zu den meisten Vorlesungen zählen.

Das Firmen FH Absolventen gegenüber Uni bevorzugen kann ich selbst am Beispiel der EADS in München bestätigen. Ebenso in mittelständischen Unternehmen in denen ich bisher beschäftigt war.
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de