Uni24.de

Uni24.de > Fachbereiche > Informatik > Nach Dipl. Ing (FH) Master in Informatik
Antwort
 
Optionen Suchen
  #1  
Alt 24.08.2006, 22:10
TK1985 TK1985 ist offline
 
Registriert seit: 13.02.2006
Beiträge: 5
Standard Nach Dipl. Ing (FH) Master in Informatik

Hallo zusammen,
Ich studiere derzeit Ingenieurinformatik auf Diplom (5. Semester) und überlege schon seit längerem ob ich auf das Diplom nicht eventuell einen Master draufsetzen könnte. Den würde ich gerne im Bereich Informatik machen. Um das Problem zu verstehen schildere ich einfach mal meine Situation:
Mein Studiengang ist eine Mischung aus E-Technik, Maschinenbau und Informatik. Nun ist es allerdings so, dass mich von den Gebieten hauptsächlich die Informatik und einige E-Technik Bereiche interessieren (z.B. Regelungstechnik, dig. Signalverarbeitung). Ich hab auch schon oft überlegt ob es nicht vielleicht ein Fehler war nicht von Anfang an Informatik oder Technische Informatik zu studieren. Das zweite würde mich vor allem deswegen reizen weil ich da auch einiges über E-Technik mitbekommen würde.
Um jetzt eher in mein Wunschgebiet zu kommen würde ich eben gerne den Master machen. Ich habe auch einen Studiengang gefunden der mich unheimlich interessieren würde. Nur ist es jetzt so, dass ich mir nicht sicher bin ob ich dafür überhaupt zugelassen werden kann. Es wird nämlich gefordert, dass das vorherige Studium mind. einen mittleren bis starken Bezug zur Informatik oder Wirtschaftsinformatik haben muss. Wenn ich das bei mir jetzt mal so überschlage komme ich zum Ergebnis, dass in meinem jetzigen Studium ca. 40% Informatik Anteil vorliegt. Der Rest teilt sich unter E-Technik, Machinenbau und allg. Fächern auf. Ich hab zwar aus vielen Bereichen außer Theor. Informatik Vorlesungen, allerdings sind einige deutlich kürzer gefasst. Im Hauptstudium werde ich mich jetzt in den Bereichen Netzwerktechnik und Embedded Systeme vertiefen. In dem Masterstudiengang gibt es eine Vertiefungsrichtung die in etwa dem entspricht was bei mir bei Embedded Systemen vorkommt, teilweise bin ich also auch im Vorteil.
Ich weiß, dass das jetzt keiner mit Sicherheit was genaues sagen kann (ich weiß, dazu müsste ich im Fachbereich nachfragen), aber mich würde einfach mal interessieren was ihr denkt, also ob ich das studieren könnte oder nicht?

Hier mal mein Studienplan, damit ihr seht was ich so mach:
http://www.fh-sw.de/sw/fachb/inginf/...tudienplan.pdf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.08.2006, 11:43
twoellert twoellert ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2005
Beiträge: 199
Standard

Also ich habe den Dipl.-Inf.(FH) direkt gemacht und bin jetzt mit meinem Master Informatik fast fertig. Wenn ich mir deinen Studienplan anschaue würd ich sogar sagen, dass es mehr als 40% sind was es da an Überschneidungen gibt (verglichen mit unseren Fächern). Die Voraussetzung für den Informatik-Bezug hast Du danach auf jeden Fall erfüllt.

Bei uns im Master sitzen auch nicht nur ehemalige Informatiker sondern auch Leute aus ganz anderen Bereichen (z.B. reiner Maschinenbau). Gehandhabt wurde das für jeden Bewerber individuell, aber da gings darum sicherzustellen, dass derjenige den Master auch hinkriegt.

Wenn Du gut abgeschlossen hast sollt das kein Problem sein.
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de