Uni24.de

Uni24.de > Fachbereiche > Germanistik > Germanistik - Latein
Antwort
 
Optionen Suchen
  #1  
Alt 29.08.2006, 16:06
Firith Firith ist offline
 
Registriert seit: 29.08.2006
Beiträge: 7
Standard Germanistik - Latein

Hallo zusammen,

nach zwei erfolglosen Semestern Jura habe ich mich entschieden nun zu Germanistik (Magister) zu wechseln. Im NF hab ich BWL und eigentlich Publizistik, da ich dafür aber nicht genommen wurde muss ich nun wohl oder übel zu Philosophie wechseln.

Nun dachte ich, dass man für Germanistik locker Latein bis zum Ende des Grundstudiums nachholen kann (hatte nie Latein in der schule)

Nun lese ich aber, dass man drei Jahre Latein gelernt haben muss. Wie soll ich das bitte machen? Das Grundstudium dauert nur 4 Semester, also zwei Jahre!!

Kennt ihr euch damit aus, wie ist dieses Problem zu lösen?

Hier:

Zitat:
Magister-Hauptfach: Kenntnisse in 2 Fremdsprachen (erste Fremdsprache 5 Jahre Schulunterricht, zweite Fremdsprache 3 Jahre, Abschlussnote mindestens "ausreichend"); eine der beiden Fremdsprachen muss in der Regel Latein sein

Was heißt "in der Regel"??? Ich hatte 7 Jahre Französisch und 8 Jahre Englisch - reicht das nicht??

Lg,

Firith
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.09.2006, 14:38
Sarah*
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich fange jetzt auch mit Germanistik an und an meiner Uni (Köln) gibt es Kurse, um das Latinum nachzuholen. Das geht entweder über 3 Semester oder schneller, wenn man einen der drei Kurse in den Semesterferien absolviert.
Was du zitiert hast heißt wohl - meiner Meinung nach (!) - dass (auf der Schule gemachte) Latein nur anerkannt wird, wenn du das drei Jahre hattest und z.B. nicht nur eins.
Frag einfach mal an deiner Uni nach, eigentlich werden überall Lateinkurse angeboten, weil man nicht nur für Germanistik das Latinum braucht.
Gruß, Sarah
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de