Uni24.de

Uni24.de > Studentenleben > Rund ums Studium > Mehrsprachige Kommunikation FH Köln
Antwort
 
Optionen Suchen
  #1  
Alt 20.03.2005, 21:48
Rose1005
 
Beiträge: n/a
Standard Mehrsprachige Kommunikation FH Köln

Hi!

Also ich bin 22 und bin in der Endphase meiner Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin (Englisch) und Kaufmännischen Assistentin für Fremdsprachen (Englisch und Spanisch).

Ich habe vor nach dieser Ausbildung nach Irand zu gehen und dort, wenn möglich, direkt zu arbeiten, oder noch ein Jahr Weiterbildung zu machen ( einjähriger College Kurs oder Traineeprogramm bei der Irischen Tourismusorganisation). Das wäre finanziell noch drin, danach müsste ich auf jeden Fall voll arbeiten gehen.

Die Ausbildung gefällt mir sehr. Sprachen sind einfach mein Ding. Aber die Vorstellung immer "nur" Sekretärin zu sein, auch wenn ich später z. B. Chefsekretärin werden kann und der Verdienst da gar nicht so schlecht ist, gefällt mir irgendwie nicht. Auch machen mir in der Ausbildung die Übersetzungen meist mehr Spaß als die Briefe. Irgendwie will ich auch noch mehr als diese Ausbildung.

Der Studiengang "Mehrsprachige Kommunikation" an der FH Köln scheint mir für mich ideal und interessiert mich sehr.

Allerdings müsste ich dazu noch drei Jahre hier bleiben. In Irland könnte ich mir kein Studium leisten und ich habe in auch noch kein vergleichbares Studium dort gefunden. Nur klassische Philologische Studiengänge oder BWL mit ein oder 2 Sprachen, was aber beides nicht in Frage kommt. Aber auch wenn ich was finden würde, was passt, es scheitert wie gesagt schon am Geld.

Also entweder 3 Jahre hier, was mir schwer fallen würde, oder eventuell erst Irland und dann später das Studium, falls ich in Irland doch nicht für immer bleibe, also es z. B. beruflich schlecht läuft und ich auch nicht aus privaten Gründen dort "hängen bleibe". Und ansonsten, falls ich in Irland bleibe, eben Verzicht aufs Studium oder nach 2 oder 3 Jahren dort vielleicht doch studieren, da ich dann evtl. andere Finanzierungsmöglichkeiten hätte, oder nebenbei was in Richtung Übersetzer machen. Ginge im Fall einer Rückkehr nach Deutschland z. B. bei der IHK. Aber IHK Übersetzer oder so ist eben nicht das gleiche wie Studium.

Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, vielleicht könnt Ihr mir Denkanstöße geben oder Entscheidungshilfen.

Auch würde ich mich gerne etwas näher über dieses Studium informieren, um herauszufinden, in wie weit es sich für mich evtl lohnen würde, Irland dafür zu verschieben.

Ist hier vielleiht jemand der dieses Fach oder etwas ähnliches gerade studiert?

Meint ihr es lohnt sich berufsmäßig (z. B. auch finanziell), dieses Studium zu machen? Würde ich danach besser dastehen als "nur" mit der Ausbildung? Ist das Studium gut zu schaffen? Was kann man damit machen, wenn man nicht selbständiger Übersetzer werden will? Gibt es viele Stellen für Übersetzer? Kann man damit evtl auch in andere Bereiche? Muss man in diesem Studium viele Hausarbeiten schreiben? Ist das Studium auch wirklich in 6 Semestern schaffbar? Bringt einem das Studium ohne anschließenden Master was?

Sind jezt viele Fragen, aber vielleicht kann mir ja jemand die ein oder andere beantworten. Bei den spezifischeren Fragen ginge das natürlich wahrscheinlich nur, wenn hier zufällig jemand ist, der das studiert.

Vielen Dank

Gruß Rose
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.03.2005, 16:46
brumm
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mehrsprachige Kommunikation FH Köln

Na ja, viel weiter kann ich dir vermutlich nicht helfen, aber ich sag dir mal das was ich weiß:

War am Tag der offenen Tür an der Fh und der Prof meinte, das nur 20-30% der Absolventen als Übersetzer/Dolmetscher arbeiten.

Der Rest arbeitet in Sachbearbeiter, oder Assistenzpositionen (wofür die Absolventen jedoch angeblich überqualifiziert sind)

Dann war ich da noch mal bei der Studienberatung (kann man sich übrigens schenken, die waren nicht sonderlich gut informiert) und die meinten im Kölner Raum siehts schlecht aus

Hab mich auch noch mal mit einer Dolmetscherin unterhalten, sie meinte man kann auch gut quer einsteigen (Exportabteilung...) und da z.T Teil dolmetschen und übersetzen, aber auch Sachbearbeitertätigkeiten ausführen...

Weiß auch nicht genau ob ich "mehrsprachige Kommunikation" studieren soll

Wie kommt man an einen job/praktikum in Irland?

Wieviel verdient ein Fremdsprachenkorrespondent in Deutschland etwa?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.03.2005, 02:42
Rose1005
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mehrsprachige Kommunikation FH Köln

Hi!

Danke schonmal für die Info. Also nachdem was du mir da geschildert hast, würde sich das ja Job und Verdienstmäßig für mich gar nicht lohnen. Nen Assistenten oder Sachbearbeiterposten kann ich nämlich auch mit der Ausbildung kriegen.

Nen Job oder Praktikum in Irland ist nicht leicht zu finden. Würd sogar sagen, ein normaler längerfristiger Job oder sowas (mindestens 6 Monate) ist leichter zu finden als ein kurzes Praktikum. Das lohnt sich dann für die Firmen einfach nicht. Ein Praktikum findet man denke ich am besten über Beziehungen. Ohne Beziehungen ein bezahltes Praktikum zu kriegen ist schwierig.

Wegen Jobs schau mal unter www.jobs.ie oder www.irishjobs.ie Die haben ganz gute Angebote, auch Jobs, wo z. B. Deutsch verlangt wird und die daher für Deutsche interessant sind. Am ehesten findet man als Ausländer in Irland was in nem Callcenter, was natürlich nicht so mega ist.

Ich habe mich bisher noch nicht soviel beworben, da die meisten Firmen Leute wollen, die bald anfangen. Da ich aber erst ab August anfangen kann, ist es noch etwas früh. Hab mich aber schon für ein Trainee Programm bei Failte Ireland beworben und dort im Juli ein Vorstellungsgespräch und ich habe Kontakt zu einer Arbeitsvermittlerin (Recruiterin). Recruitingfirmen findest du, wenn du einfach bei www.google.ie danach suchst.

Was man als Fremdsprachenkorrespondentin am Anfang in Deutschland so verdient ist unterschiedlich. Also die Lehrer haben uns gesagt, dass die Leute von unserer Schule (wir machen ja nicht nur Fremdsprachenkorrespondent sondern gleichzeitig die Kaufmännische Assistentenausbildung) früher (2002) so mit 2200 bis 2700 Euro angefangen haben, aber da die Zeiten jetzt schlecht sind, kann man damit nicht mehr unbedingt rechnen und muss eventuell auch mit unter 2000 Euro anfangen. Die Aufstiegschancen sind allerdings gut und man kann später z. B. als Chefassistentin viel mehr verdienen. Die Website der Schule, wo ich die Ausbildung mache www.berufskolleg-bachstrasse.de

Gruß Rose
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.03.2005, 22:05
Kleene
 
Beiträge: n/a
Pfeil hey :)

hey hey
ich möchte dieses jahr mehrsprachige kommunikation an der uni köln studieren. ...
naja weiß denn jemand ob man danach auch ima usland arbeiten kann und vielleicht in die richtung werbung oder marketing was machen kann? war letzte woche bei einer studienberatung und naja weiß halt net wie das so is. hat da nich jemand erfahrungen mit dem studium? das wäre glaub ich am hilfsreichsten...hmmm
naja oder kennt jemand noch andere schulen wo man in diese richtung studieren kann?

@rose
weißt du ob man sich noch bei deiner schule bewerben kann?

ich mach grad mein aBI würd aber vielleicht ein jahr im ausland noch vor das studium schieben
was meint ihr?

sooo dann mal viel erfolg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.03.2005, 09:29
Rose1005
 
Beiträge: n/a
Standard RE: hey :)

Hi!

Ja, kann man. Noch bis zum 30.06.2005, soviel ich weiß. Ansonsten mal auf der Site nachschauen oder anrufen.

Gruß Rose
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de