Uni24.de

Uni24.de > Studentenleben > Rund ums Studium > Mehrsprachige Kommunikation FH Köln
Antwort
 
Optionen Suchen
  #6  
Alt 29.03.2005, 15:33
brumm
 
Beiträge: n/a
Standard RE: hey :)

Hi Rose!

Willst du nach Irland auswandern oder nur ne Zeit lang da jobben?

Würdest du deine Schule weiterempfeheln? Sind die auch bei der Jobsuche behilflich?

Hab gestern noch mal ne Mail an die Fh Köln geschrieben, und die haben mir geantwortet (wow!)
Die meinten, dass man im Bereich Export, Spedition, Torismus gut nen Job kriegen kann, auch im Bereich Fremdsprachenkorrespondenz. Man hat halt größere Chancen mit einem Studium, auch an höher dotiert Jobs zu kommen und die Gefahr ist nicht so groß als "Tipse" zu enden.

@Kleene: Was willst du im Ausland machen?
Kommst du aus Köln?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.03.2005, 13:40
Kleene
 
Beiträge: n/a
RE: hey :)

hallöchen ihr lieben

danke rose erstmal für deine info

also ich möchte auf jedenfalle etwas mit sprachen machen. am liebsten halt spanisch und englisch.
@brumm jep komme aus köln..naja um genau zu sein aus troisdorf falls dir das was sagt wo kommst du denn her? studierst du schon?
ich mach grad mein ABI ... in 3 wochen is es soweit *waaaah*

naja nur mein problem ist: schaff ich das studium an der FH köln ohne ein jahr mal im ausland zu sein? also ich würd halt gern ins ausland um mein englisch oder spanisch nochmals aufzufrischen....kann mir da jemand sagen ob das sinnvoll wäre?
und sollte ich dann nur die 3 jahre studieren oder die 2 jahre masterstudiengang noch dranhängen??
ich will halt keinen job haben wo ich nur in einem zimmerchen sitze und einen text übersetzten muss. will lieber für die firmen reisen und dort bestimmte sachen vorstellen...also schon in die richtung marketing/werbung....hmmm
vielleicht hat ja jemand paar tipps?!?!?

liebe grüße an euch alle
kleene
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.03.2005, 16:54
brumm
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Kleene!

Bin bzw. war in der gleichen Situation wie du!

Habe letztes Jahr Abi gemacht. Wollte ins Ausland, hat aber nicht geklappt (war zu spät dran...) mache zur Zeit 1 Jahr Höha.

Komme auch aus der Nähe von Köln. Kenne sogar Troisdorf.

Denke aber mal schon, dass man das Studium auch so schafft. Es gibt ja auch Möglichkeiten in den Semesterferien was im Ausland zu machen (wenn man denn frühzeitig plant...) und es ist auch ein Auslandssemester verpflichtend.
Hatte auch Spanisch und Englisch LK.

Hätte auch keine Lust später als klassischer Übersetzer zu enden. Da sitzt man dann echt nur im stillen Kämmerlein und vereinsamt.

Aber wenn ich die von der Studienberatung (warst du auch schon mal da?) richtig verstanden habe, kann man damit in viele sprachlich orienierte Berufsfelder gehen.Folgendes haben die mir geschrieben:
"Er bietet eine allgemeine Qualifikation in Sprachen in Verbindung mit den gewählten Sachfächern (s. 2), die es einem ermöglicht, sich für alle sprachorientierten Arbeitsstellen (Tourismus, Medien, Export, internationale Organisationen usw.) zu bewerben. Eine Spezialisierung (Übersetzer, Dolmetscher, Sprachterminologe etc.) erfolgt innerhalb eines Masterstudienganges (zumeist 2 Jahre) oder in der Praxis."

"Wir hätten die Studiengänge nicht 2003 eingeführt, wenn die damit verbundenen Berufsbilder keine Zukunft hätten. Besonders sind in diesem Zusammenhang Berufe im Bereich Terminologie, Sprachdatenverarbeitung usw. zu nennen"
Weißt du was genau Terminologie und Sprachdatenverarbeitung sind???

Mhhh, ich würde gerne was im Export oder so machen. Auf jeden Fall im wirtschaftlichen Bereich. Habe auch überlegt "international business" zu studieren, aber das wär mir dann schon wieder zu wirtschaftslastig...

Bin richtig verzweifelt...noch ein Jahr "quasi nix" zu machen ist nicht drin.... :baby:

Habe mir auch mal überlegt Fremdsprachenkorrespondentin zu machen, aber wozu habe ich dann mein Abi!!!

Hoffe hier meldet sich mal einer, der das studiert...

ansonsten geh ich demnächst einfach mal zur fh, guck mirn paar vorlesungen an und quatsch irgendwelche studenten an

Adiós
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.03.2005, 19:27
Rose1005
 
Beiträge: n/a
Standard

Also bei meiner Schule ist das Abi Voraussetzung. Eine Freundin aus der Klasse hat vorher auch die einjährige HöHa gemacht. Hät ich auch mal lieber machen sollen als ein Jahr auf der Uni in Bochum rumzuhängen und Anglistik und Politik zu studieren, bzw. eben nicht zu studieren weil es mir nicht gefallen hat.


Gruß Rose
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.03.2005, 10:52
Kleene Kleene ist offline
 
Registriert seit: 30.03.2005
Beiträge: 15
Standard hey ihr lieben

hey brumm

wie heißt du denn richtig? männlich oder weiblich :-D

naja is auch egal.

hmm ja also ich war schonmal bei ner studienberatung...aber sooo viel hats mir nich gebracht ausser dass die mir das gleiche gesagt haben wie sie dir geschrieben haben
meinst du denn die 3 jahre reichen oder machst du danach noch den master studiengang?

wollte mir auch mal im april den studiengang anschaun...also mich einfach mal reinsetzen und die profs mal fragen usw. vielleicht können wir uns da mal treffen wenn du lust hast?!

was hast du denn für einen abischnitt?? als ich da war meinte die frau er stand letztes jahr bei 2,5 ich hoffe diesmal auch
denn mein abischnitt wird 2,5 oder knapp drüber...also 2,3 vielleicht. ma sehn

aber ein freund von mir der hilft mir ins ausland zu kommen....oder ich besuch ne freundin in australien oder oder oder
kann dir ja berichten was draus wird

ahso noch was...hab mit paar leuten in firmen gesprochen und die meinten man solle eher für mehrere bereiche offen sein und nicht nur auf marketing z.B. dafür gibt es nämlich viel zu viele meinten die alle...

weisst du schon wie du das anstellst???

naja bis bald dann

lg
anna
Mit Zitat antworten
Anzeigen



Antwort

Optionen Suchen

Forumregeln


Made with by Candy
© 2003-2016 Uni24.de