Forum

Pleace help!  

  RSS

Yana
 Yana
(@yana)
Abiturient
Beigetreten: vor 15 Jahren
Beiträge: 1
19/01/2005 1:00 am  

Ich möchte gern Architektur oder Bauingenieur studieren, aber ich bin noch in 10 klasse.
ich habe paar fargen
1. Was kann ich jetzt schon dafür machen?
2. Welches durchschnitt muss ich haben?
3. Wie kann ich das erreichen überhaupt? Gibt es paar möglichheiten?
4. Soll ich vielleicht jetzt schon was extra lernen dafür?
5. Kann man mit diese berufen in Ausländern arbeiten?
6. Ich bin nur 2,5 j. in Deutschland, wird es für mich schwer mit dem studium?
Danke für eure Antworten:o) Ich freu mich schon auf das:o)
Bis dann
bye 😀


Zitat
Tobi
 Tobi
(@tobi)
Junior Professor Admin
Beigetreten: vor 16 Jahren
Beiträge: 2790
19/01/2005 1:00 am  

Verschoben nach Architektur!

:lese:


AntwortZitat
blackshark
(@blackshark)
Dozent
Beigetreten: vor 16 Jahren
Beiträge: 635
19/01/2005 1:00 am  

Du bist erst in der 10. Klasse? In's Abitur gehen doch nur die Noten von 12. und 13. Klasse ein. Meinst du nicht du übertreibst es ein bisschen? 😉


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: vor 1 Minute
Beiträge: 0
24/09/2005 2:00 am  

hey yana

eigentlch ist es nie zu früh, irgendwas für deine berufliche zukunft zu machen.
ich habe abitur gemacht und danach eine bauzeichner-ausbildung in einem architkekturüro. jetzt habe ich angefangen, architketur zu studieren.
was du als vorbereitungen machen kannst: geh in die bücherei und schau dir bücher über die architektur an... hier kannst du schon mal erkunden, welche baustile du interessant findest und anfangen, etwas über díe formen und funktionen der gebäude zu lernen.
natürlich kannst du auch zeichnen üben... räumliches vorstellungsvermögen ist sehr wichtig... versuch, gebäude zuerst abzuzeichnen, von fotos oder so, dann versuch eigene ideen zu skizzieren.
das mit dem durchschnitt hat sich größtenteils auch erledigt, zumindest an den fachhochschulen. du musst dort einstellungstests machen, z.b. einen mehrstündigen zeichentest machen oder eine mappe mit zeichnungen anfertigen, die deine auffassung von gebäuden, farben und formen wiedersopiegeln.
bei mir in münster ist es so, dass wir einige der kurse auch auch auf englisch belegen können, das kommt immer auf die proffessoren an.
und im ausland sind die berufschancen ganz klar besser als in deutschland.

also denn, viel glück für deine zukunft!


AntwortZitat
vielleicht
(@vielleicht)
HiWi
Beigetreten: vor 14 Jahren
Beiträge: 109
24/09/2005 2:00 am  

....weil die berufschancen hier kaum schlechter sein könnten. habe ich erst kürzlich gelesen. wenn man nich genügend zusatzqualifikationen besitzt, super noten hatte und als student durch besondere projekte usw. auf sich aufmerksam gemacht hatte, kann mans echt vergessen für seine arbeit irgendwann mal geld zu bekommen.

ein bekannter meiner eltern ist das beste beispiel: er hat architektur studiert und gute noten gehabt und als student schon an mehreren projekten mitgearbeitet und sogar preise bekommen, war aber die ganzen letzten jahre arbeitsuchend. jetzt geht er nochmal an die uni und macht bautechnik um an der berufsschule zu unterrichten, da bekommt er das grundstudium architektur anerkannt. einen absolventen der jetzt als nächstes mit sozialpädagogik anfängt kenn ich auch.

ich will jetzt nicht schwarz malen aber man sollte sich bewusst sein dass es dieser branche echt sehr schlecht geht und nicht mit falschen illusionen starten...

ich würde dir den tip geben dann schon eher bauingenieur oder so zu machen wenn du auf die berufliche sicherheit wert legst.

es gibt ja auch heute noch architekten die erfolg haben, das is auch nich unmöglich und das architektur studium ist sehr schön und macht total viel spass....wenn ich millionenerbin wäre würde ich auch architektur oder archäologie studieren....

du hast ja aber auch noch zeit und kannst es ja auch einfach ausprobieren...mach doch ma n praktikum


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: vor 1 Minute
Beiträge: 0
15/02/2006 1:00 am  

Ach und du meinst mit so nem Modestudiengang wie Psychologie verdienst du später die butter aufs brot?

Da seihts auch nicht besonders rosig aus, will dir ja dein Psychostudium nicht schlechtreden, ich mein, ich studiers ja auch, aber.....denk mal drüber nach.


AntwortZitat

Hinterlasse Antwort


Share: