Wer studiert in Bra...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wer studiert in Braunschweig?

Seite 1 / 3

nancy85
(@nancy85)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 24
Themenstarter  

hallo meldet euch doch mal?
Wie ist das so in Braunschweig?


Zitat
XRay777
(@xray777)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 15
 

Hi, ich studiere in BS.
Was möchtest Du denn studieren? Kann nur den Bereich Informatik/Wirtschaftswissenschaften beurteilen - der ist definitiv zu verbessern.
Grüße


AntwortZitat
nancy85
(@nancy85)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 24
Themenstarter  

Also ich fang am 24.10 an Lebensmittelchemie zu studieren.

Was kann man den Abends so in Braunschweig machen?

Gruß nancy


AntwortZitat
XRay777
(@xray777)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 15
 

Na da hast Du Dir ja was Schönes ausgesucht. 😉

Machen kann man hier einiges. Wenn Du gerne ausgehst wirst Du einige Diskos/Clubs verschiedener Richtungen finden. Früher oder später wirst Du auf das Jolly Joker (Disko) treffen. Hier gibt's faire Preise und dienstags ist zudem Studententag wo es zwei Getränke zu einem Preis gibt. Viele Locations wirst Du sicher nur einmal besuchen, aber die wirst Du schon noch herausfinden. Ansonsten gibt es ein Cinemaxx, viele Cafés, Kneipen etc. Die Uni zeigt montags auch ältere Filme im Audimax. Schnell wirst Du merken, dass BS auch nur ein Dorf ist und unter der Woche abends nicht viel los ist. Ausgehtage sind DO/FR/SA. Ab und zu (und dann meist donnerstags) finden Uni-Parties statt, meist vorn irgendeinem Fachbereich organisiert. Nicht verpassen solltest Du die Erstsemesterparty.
Interessant ist vielleicht noch, dass Du, wenn Du Deinen Hauptwohnsitz nach BS verlegst, EUR 200,- bekommst (Einwohnermeldeamt), gleichsam aber auch die GEZ auf Dich aufmerksam wird.

Viele Grüße,
Markus


AntwortZitat
nancy85
(@nancy85)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 24
Themenstarter  

na das hört sich ja schon mal sehr gut an!
Ich glaube nicht das sich das lohnt einmal 200 Euro zu bekommen und dafür immer die GEZ gebühren zu bezahlen. Oder was meinst du?

Lieben gruß nancy


AntwortZitat
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

[quote][i]Original von XRay777[/i]
Interessant ist vielleicht noch, dass Du, wenn Du Deinen Hauptwohnsitz nach BS verlegst, EUR 200,- bekommst (Einwohnermeldeamt), gleichsam aber auch die GEZ auf Dich aufmerksam wird.
[/quote]

Das ist aber in vielen Uni-Städten Deutschlands so, dass man ein wenig Begrüßungsgeld bekommt. Und die GEZ greift glaube ich so gut wie immer auf die Einwohnermeldeamt-Daten zurück ...


AntwortZitat
XRay777
(@xray777)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 15
 

Doch, denke schon, dass sich das lohnt. Wenn die GEZ kommt, dann geht sie eben wieder. 😉 Als Student hat man doch kein Radio und keinen Fernseher. Man muss natürlich beim Wechsel des Hauptwohnsitzes noch andere Dinge beachten und abwägen, ob es sich lohnt oder nicht.


AntwortZitat
nancy85
(@nancy85)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 24
Themenstarter  

Na gut. Ist ne überlegung wert.

Und wo wohnt man am besten als student?
Hab zwar schon was, aber ich weiß nicht ob das so ideal ist?

gruß nancy


AntwortZitat
XRay777
(@xray777)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 15
 

Nun, das kommt ganz auf Dein Budget an. Am günstigsten ist es sicher im Wohnheim oder in einer WG. In dne wohnheimen gibt es aber meist Wartezeit und etwas merkwürdig ist es da auch. Eben alles sehr kompakt und wenig luxuriös.
Viele Studenten haben Wohnungen bzw. WG's im östlichen Ringgebiet. Von da aus kommt man spielend mit dem Fahrrad oder gar zu Fuß zur Uni. Problem hier ist ein akuter Parkplatzmangel, weil die Gegend noch aus einer Zeit stammt, in der noch nicht jeder Haushalt zwei Fahrzeuge hatte. Aber auch im westlichen Ringgebiet und dazwischen finden sich viele Studenten. Ich wohne im Norden von BS, in der Nähe von IKEA und bin damit bereits weit ab vom Schuss.


AntwortZitat
nancy85
(@nancy85)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 24
Themenstarter  

Also ich wohne ab Oktober in der Spinnerstraße. Ist ein Einzimmerappartement. ist ganz ok da.

Blöd ist nur. Ich kenne noch niemanden in Braunschweig. Ist schon echt komisch alleine zu sein. Mal sehen wie das so ist.

Wie lange studierst du schon dort?


AntwortZitat
XRay777
(@xray777)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 15
 

Ach, das gibt sich ganz schnell. Wird Dir anfangs alles nicht ganz geheuer sein. Auf einmal ist man an der großen Uni, findet die Räume nicht, kann sich nicht orientieren und kennt auch niemanden. Bei uns war es so, dass wir gleich am ersten Tag nach der Einführungs"vorlesung" in kleine Gruppen eingeteilt wurden. So findet man recht schnell neue Freunde.
Na die Spinnerstr. ist doch noch recht zentral. Bis in den kleinen Park ist es nicht weit und zur Uni auch nicht.
Ich bin schon ein Weilchen dabei und über die Regelstudienzeit hinaus. Läuft eben nicht immer alles so, wie man sich das denkt (daran muss man sich auch gewöhnen).
Gibt es bei Euch irgendwelche Vorkurse? Wenn ja, würde ich den Besuch empfehlen. Dauert dann ab Anfang Oktober meist zwei Wochen und vermittelt einem noch etwas Basiswissen, das man auf seiner Schule vielleicht nicht bekommen hat.


AntwortZitat
nancy85
(@nancy85)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 24
Themenstarter  

na du?

Also ich war gestern in Braunschweig und mir gefällts dort sehr gut.
Nun hab ich noch einige Fragen.
Muss ich meinen Stundenplan schon vorher erstellen und wie mach ich das am besten?
Gibt es irgendwelche Richtlinien was ich machen muss oder was nicht?
Wo bekomme ich das Vorlesungsverzeichnis her?

Danke schon mal für die Hilfe.

Lieben gruß nancy.


AntwortZitat
derreimers
(@derreimers)
Abiturient
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 3
 

Hey, ich studiere auch in Braunschweig! Mache Fahrzeugtechnik und komme jetzt in 7. Semester...

Vorlesungsverzeichnis bekommst Du auf jeden Fall bei Beyrich - das ist ein kleiner Schreibwarenladen, der genau zwischen Uni-Bibliothek und Mensa ist. Den Stundenplan kannst du dir vom Fachbereich organisieren, aber ich habe ihn auch an meinem ersten Unitag von den Tutoren bekommen, die uns in den ersten Tagen die Stadt gezeigt haben...

Viel Spaß in BS, vielleicht sieht man sich ja mal!

Gruß Martin


AntwortZitat
XRay777
(@xray777)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 15
 

Das Vorlesungsverzeichnis findest Du immer auch online. Wird aber beim ersten Mal alles etwas unübersichtlich und unverständlich sein. Solltest Dich dann, wie schon von "derreimers" beschrieben, auf die Empfehlungen stützen, die Du am ersten Tag bekommst.
Richtlinien gibt es schon - Du benötigst Scheine und Vordiplomsklausuren. Prinzipiell ist es nahezu egal, welche Leistung Du wann erbringst, aber hier und da gibt es Pflichten, wie etwa die Abgabe von Hausaufgaben, ohne die Du die Scheinklausur nicht schreiben darfst. Das erfährst Du aber alles noch von den Tutoren.
Wenn Du ganz eifrig bist könntest Du schon im Netz nachsehen, welche Leistungen Du erbringen musst und welche dieses Semester angeboten werden. Daraus, dass nicht alle Fächer jedes Semester angeboten werden ergibt sich schon, welche zu belegen sind.

Grüße,
Markus


AntwortZitat
nancy85
(@nancy85)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 24
Themenstarter  

erst mal danke für die hilfe.

Werde das doch wohl hoffentlich hin bekommen. Und vielleicht sieht man sich ja wirklich mal. Würde mich freuen.
Nun muss ich allerdings noch 10 Wochen auf den Bafoeg bescheid warten. Dauert das immer so lange?

Eine Frage hab ich da noch?
Wie viele Vorlesung hat man denn so am Tag? Oder in der Woche?

Lieben Gruß nancy.


AntwortZitat
Seite 1 / 3

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen: