Forum

Allgemeine und Spez...
 

Allgemeine und Spezielle BWL  

  RSS

Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: 1 Minute zuvor
Beiträge: 0
05/07/2005 2:00 am  

Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade an gefangen zu Studieren und zwar Sozialmanagement, da hab ich nun auch BWL bekommen, hatte ich vorher noch nie. Meine frage ist, kann mir einer von Euch erklären, was die Vor und Nachteile der Allgemeine und Spezielle Betriebswirtschafslehre sind.
Ich bedanke mich schon mal im vorraus für Eure mühe.

Ganz Lieben Gruß
Ela


Zitat
blackshark
(@blackshark)
Dozent
Beigetreten: 16 Jahren zuvor
Beiträge: 635
05/07/2005 2:00 am  

Was denn für Vor- und Nachteile? Das eine ist halt ne Spezialisierung und das andere ein Pflichtprogramm um nicht zu schmal ausgebildet zu sein.


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: 1 Minute zuvor
Beiträge: 0
05/07/2005 2:00 am  

Hallo blackshark,

vielleicht hab ich mich auch falsch ausgedrückt, ich schreib einfach mal die Aufgabe hir rein, vielleicht weißt Du dann was ich gemeint habe.
Also : In welcher Weise lässt sich die Betriebswirtschaftslehre in Teilgebiete untergliedern? Legen sie außerdem die Vor und Nachteile dieser Untergliederung dar.

Die Teilgebiete sind mir klar, das ist einmal die allgemeine und die spezielle, aber die vor uns nachteile sind mir nicht klar.

Gruß Ela


AntwortZitat
blackshark
(@blackshark)
Dozent
Beigetreten: 16 Jahren zuvor
Beiträge: 635
05/07/2005 2:00 am  

Nein nein, die Teilgebiete sind nicht allgemeine und spezielle BWL, das hat mehr was mit der Prüfungsordnung zu tun. Man kann das eine Gebiet als allgemeines Fach und das andere als spezielles Fach belegen.

Teilgebiete der BWL findest du über die verschiedenen Bezeichnungen der Lehrstühle. Finanzwirtschaft, Produktionswirtschaft und Controlling, empirische Forschung, strategische Unternehmensführung, Marketing, Rechnungswesen usw.

Vor- und Nachteile? Man kann doch nicht so viele verschiedenen Themengebiete einfach in einen Topf werfen!! Es gibt unterschiedliche Perspektiven in denen man Unternehmen betrachten kann oder muss, wie beispielsweise finanzwirtschaftlich (erhalte Liquidität) vs. produktionswirtschaftlich (maximiere Gewinn). Keine Perspektive darf vernachlässigt werden, aber wenn man alle in einer einzigen Vorlesung zusammen betrachtet kommen die Details zu kurz. Sogar in ner Spezialisierung bekommt man nur nen 'groben' Überblick über das Teilgebiet, also könnte man bei ner Zusammenfassung gerade mal paar Begriffe definieren und mehr nicht.

Nachteile der Teilgebiete: vielleicht zu starkes Abteilungsdenken, zu wenig Gesamtperspektive. Das wäre aber auch sehr an den Haaren herbeigezogen, weil's nicht stimmt. Davon abgesehen gibt es Fächer die sich alleine mit der Abstimmung der verschiedenen Bereiche beschäftigen, wie Controlling oder strat. Unternehmensführung. Vielleicht fällt dir ja selber was ein.


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: 1 Minute zuvor
Beiträge: 0
20/07/2005 2:00 am  

Hi,
habe die selbe Frage und weiß auch keine Antwort. Bist du jetzt schlauer? Wenn ja, wie ist deine Antwort.

Ich mache die Fortbildung zur Heimleitung.

Gruß


AntwortZitat
Ela
 Ela
(@ela)
Abiturient
Beigetreten: 14 Jahren zuvor
Beiträge: 2
21/07/2005 2:00 am  

[COLOR=darkblue][B]Hallo stefan,

na ja schlauer, aber ich hab da was gefunden. Schreib mir mal Deine Email oder Messi addy hir rein, dann werde ich mich bei Dir melden[/B][/COLOR].


AntwortZitat
Ela
 Ela
(@ela)
Abiturient
Beigetreten: 14 Jahren zuvor
Beiträge: 2
23/11/2005 1:00 am  

Hallo Ela70,

ich wollte Dir eine PM schreiben, aber leider hast Du das wohl abgestellt.
Lasse mir doch einfach deine Email adresse zu kommen, dann kann ich Dir bestimmt weiter helfen.

Lieben Gruß Ela


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: 1 Minute zuvor
Beiträge: 0
23/11/2005 1:00 am  

OK, once more:
[URL] http://de.wikipedia.org/wiki/Betriebswirtschaft[/URL]

"Die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (ABWL) befasst sich mit planerischen, organisatorischen und rechentechnischen Entscheidungen in Betrieben und ist dabei funktionsübergreifend und branchenübergreifend ausgerichtet. Die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre soll Studenten den Überblick über die Wissenschaft der Betriebswirtschaftslehre vermitteln und dabei funktions- sowie branchenübergreifende Zusammenhänge darlegen. Ziel ist es, das fachübergreifende Denken und Entscheiden zu fördern.

In der Vergangenheit wurde die BWL nach Besonderheiten einzelner Betriebe aufgegliedert, so dass die "Institutionelle Spezielle Betriebswirtschaftslehre" (SBWL) einzelner Branchen entstand. [...]

Diese Unterteilung hat sich als unzweckmäßig erwiesen, da in den Branchen immer wieder dieselben funktionellen Probleme auftauchen und somit Dopplungen in Forschung und Lehre vorlagen. Deshalb hat sich in den letzten Jahrzehnten die funktionelle Aufteilung der "Speziellen Betriebswirtschaftslehre" (SBWL) durchgesetzt. [...]"

Die Frage bezieht sich ja offensichltich auf die beiden letzten Punkte, also Teilgebite nach Institutionen/Besonderheioten best. Betriebe vs. Teilgebiete nach funktionellen Gesichtspunkten. Vor- u. Nachteile ergeben sich ja aus dem o.g.


AntwortZitat
ela70
(@ela70)
Ersti
Beigetreten: 14 Jahren zuvor
Beiträge: 8
24/11/2005 1:00 am  

Danke Dir, hast mir sehr geholfen. :]


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: 1 Minute zuvor
Beiträge: 0
15/10/2015 2:00 am  

Hallo! Ich habe das selbe Problem, verstehe die Frage nicht. Kann mir einer helfen?


AntwortZitat

Hinterlasse eine Antwort


Preview 0 Revisions Saved
Share:
Scroll to Top

Bitte Anmelden oder Registrieren