Forum

Keine reine Informa...
 

Keine reine Informatik!  

  RSS

Kleine
(@kleine)
Student
Beigetreten: vor 14 Jahren
Beiträge: 24
14/01/2007 1:00 am  

Ich mache dieses Jahr mein Abitur und bin deshalb jetzt auf der Suche nach einem passenden Studiengang.

Ich möchte etwas mit Informatik machen, aber keine reine Informatik, sondern ehr in Richtung Medieninformatik, Informationstechnologie und ähnliches. Die Informatik sollte nicht das einzige sein, was wichtig ist (wenn ihr versteht was ich meine... 😉 )

Was für Studiengänge gibt es in diesem Bereich, noch?

Was beinhalten sie? Welche Vorraussetzungen (nicht unbedingt von Noten her) braucht man? Ist in jedem dieser Studiengänge die Mathematik so hoch wie bei der reinen Infomatikangesetzt? Ich habe zwar Mathe-LK und auch bis jetzt am Ende immer 13 Punkte auf dem Zeugnis stehen gehabt, aber ich hab gelesen, dass es scho ziemlich hart sein soll.
Welche weiteren Themenbereiche haben einen ebenso hohen Stellenwert wie Mathe?

Gibts es hier welche, die ähnliches studieren und mir Tipps/Ratschläge geben könnten?

Dankeschön 🙂


Zitat
Tobi
 Tobi
(@tobi)
Junior Professor Admin
Beigetreten: vor 16 Jahren
Beiträge: 2790
14/01/2007 1:00 am  

Hallo!

Wie wäre es mit [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsinformatik"]Wirtschaftsinformatik[/URL]? Oder [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Medieninformatik"]Medieninformatik[/URL]?


AntwortZitat
Basti678
(@basti678)
Ersti
Beigetreten: vor 6 Jahren
Beiträge: 11
24/03/2013 1:00 am  

Ich würde dir auch zu Medieninformatik raten. In Weimar kann man das gut machen. Der Mathe-Anteil und auch die physischen Aspekte sind jedoch sehr hoch, jedenfalls in den ersten 2 Semestern. Du solltest dich mal auf der Seite informieren. Das könnte was für dich sein! : )

Viel Erfolg!


AntwortZitat

Hinterlasse Antwort


Share: