Mathe studieren?
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Mathe studieren?

Seite 1 / 2

jessi
(@jessi)
Abiturient
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

[FONT=comic sans ms]HI Leute![/FONT]

Ich mache gerade eine schulische Ausbildung zur ITA mit Fachabi und bin am überlegen was ich danach machen soll!
Ich würde danach gerne ein Jahr dran hängen und ABI machen!
Jetzt überlege ich, ob ich danach Mathe studieren sollte!?!
Ich komme so eigentlich sehr gut mit Mathe klar, jetzt ist nur die frage, ob ich es wagen soll oder nicht!

Es wäre nett, wenn mir einer der Mathestudenten, vielleicht Rat geben könnte!
Wie es so ist Mathe zu studieren und ob ich das überhaupt mit meinem Abschluss schaffen kann!?

Vielen Dank schonmal im vorraus!

Gruß
jessi


Zitat
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Ich studiere zwar Mathe nicht, aber ich habe gehört, dass ein Mathe- Studium nicht gerade einfach sein soll.
Du solltest Dich von diesem Gedanken lösen, dass Mathe in der Uni so beigebracht wird, wie in der Schule.

Da du dein Abitur nicht an einem Gymnasium, oder an einer Gesamtschule gemacht hast, wirst du es am Anfang schwieriger haben, aber wenn du von Anfang an lernst, schaffst du das schon. : )


AntwortZitat
Paradoxia
(@paradoxia)
HiWi
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 136
 

also mathe in der schule u mathe inner uni unterscheiden sich komplett.

es kann sein, dass die leute die vorher gut in mathe waren, ein mathestudium total "verkacken" und die die vorher schlecht waren, auf einmal aufblühen.
das hat u.a. damit zu tun, dass es beim studium nicht mehr drum geht, die lösung zu kriegen, sondern die formel für die lösung zu überdenken, zu beweisen, zu erforschen, dahinter zu blicken. nicht nur "stur" zu rechnen.

so hats mir jedenfalls ein mathestudent mal erzählt 🙂


AntwortZitat
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Mathematik und Physik sind so ziemlich die schwierigsten Studiengänge, deren Zukunftsperspektiven aber als gesichert gelten.

Wie wäre es, wenn Du mal Deinen Mathe-Lehrer fragen würdest, was er von Deinem Vorhaben hält? Schließlich hat er ja auch mal Mathematik studiert und kann Dir da sicher was zu sagen. 😉


AntwortZitat
jessi
(@jessi)
Abiturient
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Ich habe schon mit meinem Mathelehrer gesprochen und er sagt ich solle Mathe studieren und mein alter Mathelehrer an der Gesamtschule hat auch immer gesagt ich solle Mathe studieren.
Nur jeder andere sagt Mathe seie soooo schwer im Studium!
So weiß ich nun nicht was ich machen soll, da alle was anderes sagen und ich nicht nachher im Studium merken möchte das es nichts war! :help:


AntwortZitat
Starchild
(@starchild)
Student
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 40
 

Hey!

Und wenn du einfach mal an die Uni gehst und dir eine Mathe-Vorlesung (oder am besten gleich mehrere) ansiehst? Sofern das möglich ist? Dann bekommst du schnell raus, ob es was für dich ist oder nicht! :]


AntwortZitat
Homer1111
(@homer1111)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 6
 

Du solltest dich aber auf jeden Fall am Anfang eines Semesters in die Vorlesung setzen. Denn dass du ohne Vorkenntnisse mitten im Semester nur Bahnhof verstehst, ist bei Mathevorlesungen selbstverständlich!!!


AntwortZitat
twoellert
(@twoellert)
HiWi
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 199
 

Wobei es allerdings auch ned gleich abschrecken sollte wenn man sich da in ne Vorlesung setzt 😉 Die ersten Wochen frisch an der Uni versteht man in den Vorlesungen von der Geschwindigkeit her auch nur Bahnhof, aber man passt sich an und dann gehts *erinnert sich an die erste Mathe-Vorlesung*


AntwortZitat
jessi
(@jessi)
Abiturient
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Tja, da wäre dann nur noch die Frage an welcher UNI!
Gut vielen Dank für die Tipps!
Welche UNI würdet ihr denn für Mathematik empfehlen?


AntwortZitat
Homer1111
(@homer1111)
Ersti
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 6
 

Wenn du in der Schule permanent unterfordert warst...ne Herausforderung suchst....und nen Nobelpreis anstrebst....Heidelberg!!!!


AntwortZitat
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Ich empfehle Münster.

In Mathematik gibt es keinen Nobelpreis und das Äquivalent (die Fields-Medaille) wurde bisher von einem Deutschen erworben und der hat in Münster studiert (Gerd Faltings, wer es nachschlagen will). Gibt viele Graduiertenkollegs, Sonderforschungsbereiche, umfangreiche Nebenfächerauswahl. Es gibt mehrere Leibnitz-Preisträger und Max-Planck-Preisträger als Professoren.


AntwortZitat
Müsli
(@müsli)
Tutor
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 317
 

Nun warte es doch erstmal ab!
Red mit deinen Lehrern, setz dich in die Vorlesungen und mach vor allem erstmal dein Abi (nicht, dass ich dir das nicht zutraue, sondern, weil das einfach erstmal das nächste Ziel ist).

Und dann befolge die Tipps hier und setz dich mal in die Vorlesungen, rede mit Studenten usw.
Ich finde es übrigens NICHT schlimm, erstmal an ein falsches Fach zu geraten.
Gerade, zwei Semester Mathe studieren bringt einem für alles Mögliche total viel.
Also ganz locker bleiben! 😉

Schau dir viell. auch die Seite hier an [URL= http://www.uni-essen.de/isa/fg_naturwiss/mathe/mathe_hs_frm.htm]ISA Mathe[/URL]
Da ist auch ein Eignungstest, ich weiß nicht, wie gut der ist (ich hab ihn mir nicht angesehen), ich fand einige für Informatik recht nützlich.

Ansonsten: Viel Spaß und Glück für deine Zukunft 🙂


AntwortZitat
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

mathe kan man glaube auch an FHs studieren, also musst du nciht mal unbedingt noch das abi nachholen.


AntwortZitat
twoellert
(@twoellert)
HiWi
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 199
 

Für FHs hab ich grad hier ne kurze Liste gefunden:
[URL] http://www.tfh-berlin.de/~mathe/teach/studmath/fhs.html[/URL]

Allerdings ist da kein reiner Mathematik-Studiengang dabei sondern immer mit Spezialisierung für die Wirtschaft, da die FHs das anwendungsorientiert machen. Das klassische Mathematik-Studium gibts glaub ich nur an der Uni.


AntwortZitat
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest
Beigetreten: Vor 1 Sekunde
Beiträge: 0
 

Jessi..

is ja wohl net dein Ernst !

" Mein Lehrer an der Gesamtschulöe hat gesagt ich soll Mathe studieren "

😀 😀 😀 😀
ist ja wohl en Witz

Mathe an der Gesamtschule..und daraus willst du lesen ob du es studieren sollst.
ich bin 12 Kl. MA LK.. hatte die 12 freiwillig wdh. hatte vorher kein LK sondern nur GK..

Im GK war ich zwischen 12-14 ..und im LK drunter.
Alleine schon der sprung von GK LK ist praktisch als würdest du über den Bosporus springen.. und der Sprung von Gesamtschule auf Gymnaisum GK allg. ist wohl mit dem "grossen Teich" zu vergleichen..
mach du erstmal ABI MA LK. dann schaust du weiter..
Gesamtschul Mathe ist ja en Witz.


AntwortZitat
Seite 1 / 2

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen: