Hat jemand Ahnung v...
 
Notifications
Clear all

Hat jemand Ahnung von Mechanik?  

  RSS

tatum
(@tatum)
Abiturient
Beigetreten: 14 Jahren zuvor
Beiträge: 2
14/10/2005 2:00 am  

hey hat jemand von euch ahnung von mechanik... ich hab echt keinen schimmer....
wär echt nett wenn mir jemand von euch helfen könnte....
brauch das für mein ITM studium und verzweifel grad nen bissel


Zitat
Tobi
 Tobi
(@tobi)
Junior Professor Admin
Beigetreten: 17 Jahren zuvor
Beiträge: 2790
14/10/2005 2:00 am  

Vielleicht solltest Du eine konkrete Frage stellen. So wird Dir niemand weiterhelfen können! 😉

MfG


AntwortZitat
tatum
(@tatum)
Abiturient
Beigetreten: 14 Jahren zuvor
Beiträge: 2
15/10/2005 2:00 am  

also ums konkret zu machen lieber tobi....
wie errechne die maximale hubhöhe von körpern???


AntwortZitat
spiceboy8
(@spiceboy8)
Abiturient
Beigetreten: 14 Jahren zuvor
Beiträge: 2
10/03/2006 1:00 am  

mechanik ist quasi die einfachste bereich in der Physik.


AntwortZitat
Anonym
 Anonym
(@Anonym)
Gast
Beigetreten: 1 Sekunde zuvor
Beiträge: 0
10/03/2006 1:00 am  

ich weiss nicht ganeu was du meinst...

Versuche es mal damit h=1/2*g*t^2


AntwortZitat
Taffi
(@taffi)
Student
Beigetreten: 14 Jahren zuvor
Beiträge: 49
10/03/2006 1:00 am  

[quote][i]Original von spiceboy8[/i]
mechanik ist quasi die einfachste bereich in der Physik.[/quote]

das ist ja ein toller kommentar.
ferner halte ich mechanik für genauso "kompliziert" wie jedes andere gebiet der physik, sofern man das überhaupt so sagen kann. im diplomstudiengang physik stellt die theoretische mechanik übrigens mit die größte hürde im gesamten studium dar.

aber um zur beantwortung der frage beizutragen: um den körper zu heben musst du hubarbeit verrichten um dem körper eine bestimmte höhenenergie zu geben. dazu musst du eine andere energie, zb kinetische energie, zur verfügung haben, die du dann in hubarbeit und schließlich in höhenenergie umwandelst. du musst dann nur die formel E_hub= m*g*h nach h auflösen und die vorhandene energie (bei kinetischer zb E_kin= 1/2*m*v² oder du hast konkret 50J zur verfügung) einsetzen.


AntwortZitat
Ingo
 Ingo
(@Ingo)
Gast
Beigetreten: 3 Monaten zuvor
Beiträge: 1
30/12/2019 7:08 am  

Hallo Leute,

ich habe Meßdaten für jeweils zwei Linsen auf einer optischen Bank gemessen. Also die Gegenstandsweite und die Bildweite. Linse eins verkleinert fünf Messpunkte und vergrößert fünf Messpunkte. Das Selbe habe ich für Linse zwei gemacht. Die Messdaten Linse eins verkleinert für g und b vergrößert sowie Linse 2 verkleinert g und b habe ich dann inverst also für g=1/g auf der Abszisse und für b=1/b auf der Ordinate in einem Diagramm und in dieses eine Regressionsgerade hineingelegt. Nun erhlate ich die Geradengleichung y=mx+t also die beste Gerade für meine Messpunkte. Nun weiß ich aber nicht wie ich die Gesamtbrennweite für das zwei Linsensystem errechne bzw in die Linsengleichung 1/f=1/g +1/b welche Werte oder Wert einsetze um eben die Gesamtbrennweite zu bekommen.

Vielen Dank für konstruktive Hilfe und Antwort


AntwortZitat

Hinterlasse eine Antwort


Preview 0 Revisions Saved
Share: