Physik, Mathematik ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Physik, Mathematik und theoretische Informatik?  


Niklas
 Niklas
(@Niklas)
Gast
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 1
Themenstarter  

Hi Leute,

ich bin zur Zeit mit der Studienwahl beschäftigt und habe das Ganze eigentlich schon ziemlich eingeschränkt auf folgende Fächer: Physik, Mathematik (und theoretische Informatik).
Die theoretische Informatik ist jetzt ja natürlich kein eigenes Studium aber das wäre quasi der Teil der Informatik, der mich interessiert - das tatsächliche Programmieren macht mir auch Spaß aber das ist ja mittlerweile eigentlich sowieso bei fast jedem naturwissenschaftlichem Studium dabei. Nur die technische Informatik interessiert mich nicht.

Theoretisch hätte ich hierfür nun auch den perfekten Studiengang gefunden: IMP (Informatik, Mathematik und Physik) an der HU Berlin (im Bereich Informatik ist dabei fast nur die theoretische und praktische Inf vertreten).
Geht 8 Semester und danach kann man in allen drei Fächern den Master machen, egal welchen Schwerpunkt man gewählt hat - das wäre für mich echt einfach perfekt, da ich mich aktuell noch schwer tue, mich für einen der 3 Bereiche zu entscheiden. Die Entscheidung könnte ich dann nach zwei Jahren Studium treffen, wenn ich die Fachbereiche (und mich) besser kennengelernt habe. Außerdem möchte ich in der Zukunft in die Forschung gehen und da schaden ein paar interdisziplinäre Grundlagen ja definitiv auch nicht.
Der Haken an der Sache: Das Studium gibt es so nur in Berlin und ich wohne in BaWü und würde leider ungern so weit weg von zu Hause. Ich habe im WS 19/20 auch schon studiert (und abgebrochen) und da ist mir nochmal klar geworden, wie wichtig es mir ist (fast) jedes Wochenende zurück nach Hause zu kommen.

Nun wollte ich mal fragen, ob ihr da eventuell ähnliche Studiengänge kennt oder sonstige Ideen habt? Dabei sind mir vor allem Physik und Mathematik wichtig (und, dass man eben in beiden Fächern einen Master machen kann am Ende), mit der theoretischen Informatik habe ich mehr oder weniger schon abgeschlossen, da es leider keinen vergleichbaren Studiengang hier in der Nähe gibt, der alle drei Fächer vereint - dann muss man eben Prioritäten setzen.

Und kleine Randnotiz noch: Ich weiß zwar schon, dass ich auch einfach Physik studieren könnte und da auch sehr viel Mathe hätte, mir geht es bei der Mathe aber auch eher um die Wissenschaft Mathematik selbst und nicht als Mathematik als "Mittel zum Zweck" für andere Naturwissenschaften.

Vielen lieben Dank schonmal! smiling smiley

Liebe Grüße
Niklas


Zitat
Schlagwörter für Thema

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen: