Wie geht ihr mit de...
 
Notifications
Clear all

Wie geht ihr mit der Corona-Krise um?  

  RSS

Pascal.Haage
(@pascal-haage)
Abiturient
Beigetreten: 2 Wochen zuvor
Beiträge: 1
20/03/2020 8:56 am  

Hallo liebe Kommilitonen!!!

Jetzt sitze ich wie bestimmt vor dem PC zu Hause. Meine Hochschule ist wegen dem Corona geschlossen. Meine Professoren tun sich schwer, online ein paar Dinge bereitstellen.

Wie ist es bei euch? 

Ich versuche jetzt, mein Studium von zu Hause weiterzumachen. Irgendwie gar nicht so einfach alles selbst zu koordinieren. Ich weiß auch nicht wirklich was ich zuerst machen soll. Ich habe daher ein wenig rumrecherchiert und einige Seiten gefunden, die das Thema Corona behandeln. 

https://blog.tagesanzeiger.ch/sweethome/index.php/28422/10-gute-ideen-fur-arbeitsplatze-zu-hause/

https://www.1a-studi.de/blog/coronavirus-2020/corona-krise-im-studium-als-chance-nutzen

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Hygiene.html

 

Habt ihr noch weitere Links und Tipps?

Es ist schwer. Erreiche meine Leute nur über WhatsApp. Alle sind in Panik.

 

Gruß, Pascal

 

 


Zitat
Schlagwörter für Thema
Mariposa
(@mariposa)
Abiturient
Beigetreten: 1 Woche zuvor
Beiträge: 1
26/03/2020 9:24 pm  

Hallo Pascal,

 

die derzeitige Situation ist sicherlich nicht gerade einfach. Ich merke das auch. Meine Uni hat auch zu, die Kurse finden - wenn überhaupt - nur über Zoom statt und wir Studenten müssen uns jetzt alle irgendwie selbst organisieren. Ich muss auch Hausarbeiten schreiben und habe in der letzten Woche ein paar Tricks entdeckt, die mir helfen:

- Jeden Tag zur gleichen Zeit aufstehen

- Täglich meditieren

- Einen Tagesplan aufstellen, der auch realistisch ist (also auch mal Zeit zum Chillen einplanen)

- Handy lautlos stellen solange man was für die Uni macht

- Gesund essen

- Mindestens 30 Minuten Bewegung (Spaziergang, Sport)

- Ziele setzen, die realistisch sind (also weder zu kleine noch zu große Ziele; unterscheiden zwischen Aufgaben, die man an diesem Tag machen muss und Aufgaben, die "nice to have" sind, also noch Zeit haben)

- Sich selbst eine Deadline setzen, wann man welche Aufgabe fertig haben möchte und sich dann auch daran halten - schwierigster Part 😉 I

- Kontakt zu anderen halten über social media

- Und die eigene Screen time im Blick behalten. Mir tut es nicht gut den ganzen Tag am Handy "zu kleben". Ich habe mir dafür eine bestimmte Zeit reserviert, in der ich dann Kontakte pflege.

 

Hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen.

 

Gruss Mariposa


AntwortZitat

Hinterlasse eine Antwort


Preview 0 Revisions Saved
Share: